Über mich

Hier finden Sie ein paar Angaben zu meinem Werdegang und meinen Ausbildungen.

Ich wurde im Juni 1968 in Hamburg-Bergedorf geboren. 1984 verließ ich die Realschule mit der mittleren Reife und absolvierte zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr im Johanniter Krankenhaus in Geesthacht.

Anschließend folgte die Ausbildung zur Arzthelferin in der Praxis eines Arztes für Allgemeinmedizin und Psychotherapie. In den folgenden Jahren sammelte ich Erfahrungen auch in einer internistischen Praxis und einer HNO-Praxis (Hals-Nasen-Ohrenarzt). Seit 1993 bin ich wieder in einer allgemeinärztlichen Praxis tätig- inzwischen nur noch Stundenweise.

Den Ausschlag für die Entscheidung, Heilpraktikerin zu werden gab ein Erlebnis Anfang 1997, als ich das erste Mal persönlich das „Wunder der Homöopathie“ erlebte. Ich war so fasziniert, das ich unbedingt mehr über diese Art der Medizin lernen wollte. Ich informierte mich über die Möglichkeiten einer Ausbildung zur Heilpraktikerin, verglich Schulen und Studiengänge. Schließlich begann ich im Juli 1997 neben meinem Vollzeitjob als Arzthelferin an der Paracelsus-Schule in Hamburg ein kombiniertes Abend-/Wochenendstudium.

Im April 2001 bestand ich die Überprüfung vor dem Amtsarzt in Hamburg-Bergedorf.
Seit November 2001 habe ich eine eigene Praxis mit den Schwerpunkten Blutegeltherapie und Dunkelfeldmikroskopie in Hamburg-Bergedorf.

Auch eine schamanische Ausbildung habe ich angefangen, um die ganzheitliche Sicht des Lebens und das Verständnis darüber, wie wir alle miteinander und mit allem was existiert verbunden sind, zu vertiefen. Dazu habe ich noch eine Seminarreihe „Spirituelle Medizin“ begonnen, denn auch der energetische Aspekt von Krankheiten läßt sich heute kaum noch verleugnen.