Jodtherapie

Schilddrüsen-Unterfunktion ist oftmals heilbar! Sie müssen nicht Ihr Leben lang Tabletten schlucken und unter den Nebenwirkungen leiden! Aber auch viele andere gesundheitliche Probleme sprechen sehr gut auf eine Jodtherapie an. Dazu gehören z.B.:

  • Müdigkeit, Energiemangel, Konzentrationsstörungen
  • Migräne
  • fibrozystische Mastopathie (Zysten der Brust)
  • Arteriosklerose
  • Haarausfall
  • Fibromyalgie
  • ...

Selbst Schilddrüsenentzündungen wie M.Hashimoto lassen sich ursächlich therapieren, hierzu gehört aber eine umfassende Vorbereitung wie bei allein Auto-Immunerkrankungen. Eine Darmsanierung ist unverzichtbar, außerdem müssen bestimmte Begleiterkrankungen abgeklärt und ggf. therapiert werden.

Vor Beginn einer Jodtherapie ist es aber unbedingt notwendig, den aktuellen Status der Schilddrüse sowie verschiedene andere Laborwerte zu überprüfen.