Aktuelles

Vorträge, Infotreffen oder Neuigkeiten in der Naturheilkunde... Hier bleiben Sie auf dem Laufenden. Ich informiere Sie auch gern E-Mail-Newsletter.

   

Jetzt neu: Jodtherapie und die große Entgiftungs- und Revitalisierungskur

Jodtherapie

Schilddrüsen-Unterfunktion ist oftmals heilbar! Sie müssen nicht Ihr Leben lang Tabletten schlucken und unter den Nebenwirkungen leiden! Aber auch viele andere gesundheitliche Probleme sprechen sehr gut auf eine Jodtherapie an. Dazu gehören z.B.:

  • Müdigkeit, Energiemangel, Konzentrationsstörungen
  • Migräne
  • fibrozystische Mastopathie (Zysten der Brust)
  • Arteriosklerose
  • Haarausfall
  • Fibromyalgie
  • ...

Vor Beginn einer Jodtherapie ist es aber unbedingt notwendig, den aktuellen Status der Schilddrüse sowie verschiedene andere Laborwerte zu überprüfen.

 

 

Die große Entgiftungs- und Revitalisierungskur

Entgiftung kann nur funktionieren, wenn die Entgiftungs-Organe voll funktionsfähig sind. Außerdem ist es wichtig zu wissen, welche Belastungen beim einzelnen Menschen vorliegen.

Zudem benötigt der Körper gerade bei Entgiftungs-Maßnahmen eine Menge Mineralstoffe, die man zugeben und die Speicher auffüllen muss, nur dann kann der Mensch durch so eine Maßnahme wieder zu seiner vollen Schönheit und Kraft erblühen!

 

Übersichts-Blutanalyse

Durch die Kooperation mit einem neuen Labor bin ich in der Lage, meinen Patienten günstig eine umfassende Übersichts-Blutanalyse zu bieten. Für Selbstzahler liegt der Preis bei 87,12€. Die Analyse umfasst:

  • großes Blutbild
  • Nieren- und Leberwerte
  • Blutfette inc. HDL/LDL
  • Fähigkeit zur Verstoffwechselung von Aminosäuren, Mineralstoffen, Spurenelementen u. Vitaminen
  • Allergiedisposition auf Lebensmittel, -zusatzstoffe, Gräser-/Baumpollen, Tierepithel
  • Übersäuerung des Bindegewebes
  • Zelluläre Sauerstoffversorgung
  • Funktion von Hypophyse, Nebennierenrinde und Schilddrüse
  • Störungen durch Zahnersatz / Entzündungen im Mund-/Zahnbereich
  • Belastung durch Impfungen
  • Virale Belastung (Herpes Simplex/-Zoster, Coxsackie-Viren, Adenoviren, EBV)
  • Bakterielle Belastung (Borrelion, Streptokokken, Chlamydien, HIB)
  • Belastung durch Schwermetalle (Quecksilber, Arsen, Cadmium, Blei)
  • Belastung durch Giftstoffe wie Pestizide, Herbizide, Insektizide, Lösungsmittel
  • Situation des Darms (Entzündungen, Darmsymbiose, Belastung durch Schimmelpilze

Hier geht's zur Newsletter-Anmeldung.